Anmeldung
x

aktuelles

unserverein

23.02.2018

Schachnotizen der Schachvereinigung 1930 Hockenheim
für den 23.02.2018


Hockenheimer Stadtmeisterschaft

In zwei weiteren Partien der 4. Runde der Stadtmeisterschaft gab es folgende Ergebnisse: Thomas Löchel – Manfred Werk (beide SV 1930 Hockenheim) 1:0 und  Norman Fellinger (SK MA-Lindenhof 1865) – Dr. Mathias Krause (SV 1930 Hockenheim) 0:1.

Sechste Verbandsrunde mit zwei Siegen und zwei Niederlagen

In der 6. Verbandsrunde empfing Hockenheim III in der heimischen Zehntscheune den SK Weinheim 1911in der Landesliga Nord 1. Der annähernd in Bestbesetzung angetretene Gastgeber überzeugte gegen die in der Tabelle vor ihm liegenden Weinheimer mit einen sicheren 6:2-Sieg. Die Punkte holten: Ben-Ali Heidarnezhad (1), Blerim Kuci (1), Bernd Hierholz (remis), Marco Dobrikov (remis), Kaan Firat (remis), Klaus Rechmann (1), Prof. Dr. Bernd Straub (remis) und Manfred Werk (1). Hockenheim III nimmt nach der 6. Runde mit 7:5 Mannschaftspunkten einen sicheren Platz 5 in der Tabelle ein.
Hockenheim IV hatte in der Bereichsliga Nord 1 ebenfalls Heimrecht gegen den SK 1962 Ladenburg III. Die nach den persönlichen Wertungszahlen deutlich stärkeren Hockenheimer konnten diesen Vorteil in einen 5,5:2,5-Erfolg ummünzen und damit um zwei Plätze in der Tabelle nach oben klettern. Der 5. Tabellenplatz mit 6:6 Mannschaftspunkten muss aber in den drei Schlussrunden noch verteidigt werden, um den Klassenerhalt zu sichern. Für Hockenheim punkteten: Philipp Enders (remis), Dr. Mathias Krause (1), Jürgen May (remis), Dieter Auer (1), Michael Fricke (1), Günter Auer (remis) sowie Armin Hannig (1).
Hockenheim V musste in der Kreisklasse B beim SK Großsachsen III in Unterzahl antreten und eine bittere 0,5:5,5-Niederlage hinnehmen. Der zum Aufstieg berechtigende 2. Tabellenplatz konnte mit 9:3 Mannschaftspunkten zwar gehalten werden, ist jetzt aber wieder in Gefahr geraten. Den einzigen halben Punkt holte Daniel Saxer. Auch Hockenheim VI konnte in der Kreisklasse B im Derby beim SC 1922 Ketsch III nur mit 5 Spielern antreten und kam mit 1:5 unter die Räder. Hier holten Werner Fischer und Franz Debus-Jäger jeweils ein Remis.

Schachnotizen

Am heutigen Freitag beginnt das Jugendschach um 17:30 Uhr in der Zehntscheune. Die Erwachsenen treffen sich ab 19:30 Uhr am gleichen Ort zu einem freien Spielabend.

1. Bundesliga und Oberliga

In der Schach-Bundesliga steht am kommenden Samstag und Sonntag in Hockenheim das zweite Heimspiel-Wochenende an. Die Veranstaltung findet in der Stadthalle statt. Neben der gastgebenden Schachvereinigung 1930 Hockenheim und ihrem „Reisepartner“ SV 1920 Hofheim sind der Hamburger SK 1830 und der SK Norderstedt 1975 mit von der Partie. Am Samstag kommt es in der 9. Runde um 14:00 Uhr zu den Begegnungen zwischen der SV 1930 Hockenheim und dem Hamburger SK 1830 sowie des SV 1920 Hofheim gegen den SK Norderstedt 1975. Am Sonntag um 10:00 Uhr spielt in Runde 10 die SV 1930 Hockenheim gegen den SK Norderstedt 1975. Die zweite Partie lautet Hamburger SK 1830 gegen SV 1920 Hofheim.
Die Schachvereinigung freut sich auf zahlreiche Zuschauer. Darüber hinaus können alle Partien auch online unter schachbundesliga.de/liveportal verfolgt werden.
Zur 7. Runde der Badischen Oberliga empfängt Hockenheim II am Sonntag um 11:00 Uhr in der Zehntscheune den SK 1962 Ladenburg.

Zuschauer und Gastspieler sind bei allen Veranstaltungen herzlich willkommen.

mw

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen